Der vielseitige Traktor ist das bekannteste Symbol der modernen Landwirtschaft. Seit weit über einem Jahrhundert sind sie das Arbeitspferd von Landwirten auf der ganzen Welt und haben viele Aufgaben auf und neben dem Feld erfüllt. Moderne Landwirte sind heute mehr denn je für ihren Lebensunterhalt auf diese Maschinen angewiesen. Diese leistungsstarken Maschinen sind dieser Aufgabe jedoch mehr als gewachsen und werden ständig weiterentwickelt und an die Bedürfnisse ihrer Besitzer angepasst.

Geschichte

Traktoren Modelle : Die ersten landwirtschaftlichen Traktoren kamen Anfang des 19. Jahrhunderts auf den Markt. Dampfbetriebene Traktoren wurden in den 1850er Jahren populär. Diese Traktoren wurden Anfang des 20. Jahrhunderts durch neuere Modelle mit Verbrennungsmotoren ersetzt, die kleiner und für den durchschnittlichen Landwirt erschwinglicher waren, ganz zu schweigen davon, dass sie zuverlässiger und weniger gefährlich waren. Infolgedessen stieg der Traktorservice auf dem Feld, der Absatz stieg und diese bemerkenswerte Maschine wurde bald zu einem Standbein der modernen Landwirtschaft.

Designs

Der moderne Traktor nimmt je nach Einsatzbedingungen und Aufgabenstellung unterschiedliche Formen an. Im Allgemeinen umfassen diese Designs:

  • Zweiradantrieb
  • Zweiradantrieb mit Vorderradunterstützung
  • Allradantrieb
  • Raupentraktor

Der klassische Traktor verwendet typischerweise den Zweiradantrieb oder den Zweiradantrieb mit Vorderradunterstützung und hat sich im Laufe der Jahre kaum verändert, obwohl neuere Modelle im Gegensatz zur Open-Air-Kabine der Vergangenheit eher geschlossen sind. Moderne Traktoren verwenden jedoch viel eher das Allradantriebskonzept. Raupentraktoren haben sich ebenfalls weiterentwickelt und verwenden nun typischerweise eine knickgelenkte oder nicht knickgelenkte Mehrspurkonstruktion für eine bessere Manövrierfähigkeit.

Anwendungen

Der Traktor hat sich in den letzten anderthalb Jahrhunderten weiterentwickelt, um viele Funktionen zu erfüllen, und daher sind moderne Versionen wirklich unverzichtbare Maschinen. Früher wurden Traktoren hauptsächlich durch Schleppen von Geräten hinter oder neben Pflügen und anderen Bodenbearbeitungsgeräten betrieben. Das Deichselsystem ermöglichte zwar ein schnelles Abnehmen von Anbaugeräten und machte den Traktor frei für einen anderen Einsatz, aber sie stellten eine Überschlagsgefahr dar und fielen zugunsten moderner Dreipunkt- und Schnellkupplungen aus dem Gebrauch. Der Vorteil der modernen Dreipunktaufhängung besteht darin, dass eine einzelne Person je nach Anwendungsfall hydraulisch schnell Anbaugeräte an- und abkuppeln kann. Moderne Traktoren verfügen auch über Nebenabtriebssysteme, die es dem Motor ermöglichen, andere stationäre oder gezogene Maschinen mit Strom zu versorgen.

Als diese vielseitige Maschine vor mehr als einem Jahrhundert begann, verschiedene Funktionen auf dem Hof ​​zu übernehmen, stieg der Verkauf von Traktoren stetig und heute ist sie aus jedem modernen Betrieb nicht mehr wegzudenken. Die leistungsstarken, flexiblen und langlebigen Traktoren sind wahrlich der beste Freund des Landwirts.

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here