Jedes Mal, wenn Fabiola aus dem Fitnessstudio nach Hause kommt, öffnet sie den Kühlschrank und nimmt eine Portion des Besten, das sie zum Essen finden kann, während sie sich vor dem Fernseher ausruht. Die Rechtfertigung? Dass Sie viel Energie und Kalorien für Bewegung aufgewendet haben und sich aufladen müssen.

Für sie und alle Fabiolas, die sicherlich dasselbe tun werden, ist hier eine neue Studie, nach der diese Aussage nichts weiter als eine Ausrede ist, etwas zu essen, nach dem sie sich sehnen. Nun, anscheinend hat Bewegung eine Gruppe von Frauen nach dem Training nicht zum Appetit gebracht. Sie aßen sogar weniger als in Ruhe.

Dies ist eine kleine Studie, die online in der Oktoberausgabe der Zeitschrift Medicine & Science in Sports & Exerciseveröffentlicht wurde. Danachwürden nur 45 Minuten zügiges Gehen ausreichen, um die Reaktion des Gehirns auf dieses Lebensmittel zu reduzieren. Tag, unabhängig vom Gewicht der Person.

Um zu diesen Daten zu gelangen, haben Wissenschaftler der Brigham Young University in den USA die Gehirnaktivität von 18 Frauen mit gesundem Gewicht und 17 übergewichtigen Frauen gemessen, während sie Fotos von Lebensmitteln (und dann Bilder von Blumen) betrachteten, um als “Kontrolle” zu dienen Vergleich).

Die Forscher nahmen dann zweimal die Gehirnmessungen vor. Die erste, eine Stunde nachdem die Frauen 45 Minuten lang zügig auf einem Laufband gelaufen waren. Die zweite, eine Woche später, ein Morgen, an dem die Frauen nicht trainierten.

Zu beiden Zeiten zeichneten die Teilnehmer auf, was sie aßen und welche körperliche Aktivität sie ausübten. Was überraschte, war, dass die Frauen nach dem Training nicht nur viel weniger Interesse an Essen zeigten, sondern an diesem Tag auch nicht mehr aßen, um die verbrannten Kalorien auszugleichen.

Obwohl noch weitere Daten erforderlich sind, um zu bestimmen, wie lange die Verringerung der Lebensmittelmotivation nach einer Trainingseinheit anhält, insbesondere wenn Personen an langfristigen Trainingsprogrammen teilnehmen, liefern diese Ergebnisse neue Informationen darüber, wie sich die Übung auf die Art und Weise auswirken kann, wie Personen auf Lebensmittelhinweise reagieren .

Jetzt wissen Sie. Wenn Sport die Entschuldigung für übermäßiges Essen war, suchen Sie nach einem anderen. Die Aufrechterhaltung einer Routine körperlicher Aktivitäten hilft nicht nur, Übergewicht zu bekämpfen und Sie in Form zu halten, sondern kann Ihnen auch dabei helfen, die Menge an Lebensmitteln zu reduzieren, die Sie essen.

Und nicht nur das, es hilft Ihnen auch dabei, Ihre Gesundheit zu erhalten: Es ist gut für Herz, Diabetes, Cholesterin und sogar, um Stress abzubauen und die Stimmung zu verbessern. Suchen Sie noch nach weiteren Ausreden oder denken Sie bereits darüber nach, eine neue Diät- und Übungsroutine in die Praxis umzusetzen?

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here