Als SEO-Spezialist für das Brighton College bin ich auf viele frustrierende, nicht optimierte, informationsreiche Regierungswebsites gestoßen, die im Internet schwer zu finden sind. Obwohl Regierungswebsites in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung (SEO) einen Vorteil gegenüber kommerziellen Websites haben, können Internetnutzer ohne eine internationale SEO-Strategie nicht finden, was sie suchen.

Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo bevorzugen regelmäßig Regierungswebsites gegenüber anderen, basierend auf dem natürlichen Vertrauensfaktor, den ihre Algorithmen berücksichtigen können. Wenn die Website richtig optimiert ist, werden Google und andere Suchmaschinen die Seiten und ihre jeweiligen Schlüsselwörter durchsuchen und indizieren, sodass die Regierungswebsite in Suchmaschinen weit oben erscheint, wenn ein Benutzer nach verwandten Informationen sucht. Allerdings sind nicht alle Regierungswebsites für SEO optimiert, da Webmaster davon ausgehen, dass die Website aufgrund des Gewichts des Vertrauensfaktors für die .gov-Domain natürlich ein Ranking erhält. Während dies in einigen Fällen zutreffen mag, ohne den Suchmaschinen mitzuteilen, für welche Schlüsselwörter die Seite gerankt werden soll, wird die Website möglicherweise nicht für die spezifischen Schlüsselwörter gerankt, die die Benutzer in Google, Bing oder andere Suchmaschinen eingeben.

Fast jeder sucht irgendwann einmal im Internet nach regierungsbezogenen Informationen. Bei Millionen von Regierungswebseiten werden die Benutzer jedoch frustriert, wenn sie irrelevante Informationen durchsuchen. Leider ist dies ein alltäglicher Vorgang, da die Menschen Regierungswebseiten unter anderem aus vielen verschiedenen Gründen nutzen:

  • Beschaffung von Informationen über Statistik und staatliche Forschung
  • Herunterladen von Regierungsformularen oder -anträgen
  • Finden von Informationen über staatliche Förderungen und Visa
  • Nutzung spezifischer Dienste, die von einer Regierungsbehörde bereitgestellt werden
  • Bezahlung von Bußgeldern online
  • Beantragung von staatlichen Leistungen
  • Online-Recherchen zu öffentlichen Politiken oder Themen mit der lokalen, regionalen oder föderalen Regierung

Eine Website, die bei den Schlüsselwörtern, die sich auf die Website-Informationen beziehen, richtig eingestuft ist, wird den Menschen helfen, die Informationen schnell und einfach zu finden, weshalb Regierungswebsites gutes SEO benötigen.

Von Gast-Bloggerin Stephanie Stover, Suchmaschinenspezialistin für die Berufsschule Brighton College in Vancouver, B. C.

SEO, Suchmaschinenoptimierung, Google Ads/Adwords Agentur Zürich

Für mehr Informationen: https://www.co2-kommunikation.ch/

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here